Braunkehl-Lappenschnäpper (Platysteira cyanea)

Braunkehl-Lappenschnäpper (Platysteira cyanea)

Jörg David Photography

Braunkehl-Lappenschnäpper (Platysteira cyanea)

Braunkehl-Lappschnäpper werden nur in wenigen zoologischen Gärten gehalten, ihre Zucht gelingt nur selten. Sie müssen daher heute als “aussterbende Zootierart” angesehen werden.
Der Lappenschnäpper erreicht eine Körperlänge von gut vierzehn Zentimeter. Beide Geschlechter sind oberhalb dunkelgrau bis scharz gefärbt. Die Bauchseite sowie ein kleiner Leck oberhalb der Kehle ist weiß. Der Kehlbereich ist dunkelbraun gefärbt und war für diese Art namensgebend. Über dem Auge zeichnet sich deutlich eine rötliche, unbefiederte Stelle ab. Die Iris ist graublau, die Pupille ist dunkel gefärbt. Die Flügel sind jeweils mit einem weißen Längsstreifen versehen. Die Extremitäten sind gräulich gefärbt und enden in vier Zehen, wobei drei Zehen nach vorne zeigen. Lappenschnäpper leben paarweise oder in kleinen Gruppen. Sie gelten in ihren natürlichen Lebensräumen als Standvogel.
Der Lappenschnäpper ist in weiten Teilen des westlichen und zentralen Afrikas verbreitet. Sie bewohnen südlich der Sahara tropische Sekundärwälder und Buschland. In der Nähe menschlicher Siedlungen sind sie auch…

View original post 5 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s